Cachorros

Zürich

In der DSV haben wir etwas Neues, etwas ganz Kleines...

Cachorros // ADWA für die 3-6 Jährigen

 

In der DSV haben wir etwas Neues, etwas ganz Kleines...

Seit Juni 2018 treffen sich im Durchschnitt 15 Kinder im Alter von 3-6 Jahren im Wald. Jedes Kind kommt in Begleitung einer Bezugsperson, sei dies ein Elternteil, Grossmutter, Grossvater, weitere Verwandte, Gotti, Götti etc. Diese Kinder heissen Cachorros. Cachorros ist Spanisch und bezeichnet die Babys der Säugetiere. Das Gruppentier unserer kleinen Chachorros ist ein Eichhörnchen und sein Name ist: Päuli.

Cachorros war von Juni bis Dezember 2018 ein Pilotprojekt in der DSV, das im Raum Aargau durchgeführt wurde. Ab 2019 ist diese Gruppe nun ein Teil vom Bezirk Aargau. Zum Leitungsteam gehören Rebekka Benz, David Baumeler und Fabian Looser Grönroos.

Wie sieht ein Cachorros-Tag aus? Wir machen ein bibelorientiertes Erlebnisprogramm. Wir erleben Abenteuer im Wald, indem wir Seilbrücken bauen, Stockbrot auf dem offenen Feuer backen, oder eine Schnitzeljagt erleben. Ganz einfach ausgedrückt – ADWA für die Kleinsten.

Unsere Ziele sind: Gemeinschaft fördern, die Beziehung zwischen dem Kind und seiner Bezugsperson stärken, Gott in der Natur erleben, der Persönlichkeit des Kindes Raum zu Wachstum geben und Freude an der ADWA gewinnen.

Als ganzes Leitungsteam sind wir dankbar für all die Begegnungen, die Freude der Kinder und die gemeinsamen Erlebnisse in der Natur Gottes!

Zwei neue Cachorros Gruppen werden sich bald bilden und ich freue mich auf diese zwei und alle weiteren Gruppen die in der DSV starten werden. Du bist jederzeit herzlich eingeladen bei einem Cachorros-Tag zu schnuppern. Bei allen weiteren Fragen melde dich bei deinem Ortsprediger oder direkt bei mir (fabian.loosergroenroos(at)adventjugend(dot)ch).

Cachorros | Sonja von Gunten

Auf die Frage an unsere drei ein halb jährige Tochter was ihr bei den Cachorros gefalle, antwortet sie mir spontan: „de Päuli“. Päuli, das ist ein Cachorrosleiter verkleidet in einem Eichhörnchenkostüm. Für unsere Tochter das absolute Highlight. Was gefällt dir den an Päuli? Das er mir Geschichten erzählt und erklärt was er im Wald macht. Und das Cachorroslied gefällt mir auch sehr. Sie beginnt es zu singen. Weiter gefalle es ihr, dass dort andere Kinder seien und sie mit ihnen herumspringen könne.

Und was gefällt uns Eltern eigentlich an den Cachorros? Mit unseren Kindern draussen im Wald zu sein. Besonders auch dann wenn wir nicht nach draussen gehen würden,  weil der Regen oder die tiefen Temperaturen uns die warme Stube attraktiver erscheinen lässt. Zu sehen wieviel Freude die Kinder an den Wasserpfützen haben. Wie die Grössere begeistert ihrem Floss, für dass sie das Segel bemalt hat, nachspringt und es gleich nochmals den Bach hinunterschwimmen lassen möchte. Wie sie Päuli ihren Kieselstein zeigt, den sie eben auf dem Weg gefunden hat. Cachorros heisst für uns eine qualitativ wertvolle Zeit mit unseren Kindern in der Natur und mit anderen Familien zu verbringen. Ihre und unsere Achtsamkeit für die kleinen und schönen Dinge aus Gottes Schöpfung zu sensibilisieren.